Katar
Skyline von Doha in Katar

Katar Wetter und Klima

Das Emirat Katar liegt an der Ostküste der Halbinsel im Persischen Golf. Mit rund 11.473 Quadratkilometern Fläche grenzt Katar im Süden an Saudi-Arabien. Das Land teilt sich die Seegrenzen mit Bahrain, dem Iran, den Vereinigten Arabischen Emiraten und Saudi-Arabien. Katar mit der Hauptstadt Doha liegt in der subtropischen Klimazone. Sie zeichnet sich durch Trockenheit, große Luftfeuchtigkeit und hohe Temperaturen aus.
 
Wüste rund um Katar
 
Temperaturen und Klima

Im Wüstenstaat Katar herrschen ganzjährig hohe Temperaturen. Er zählt zu den sonnenreichsten Gegenden auf der Erde. Bereits im Januar liegen die Temperaturen zwischen 13 °C und 22 °C. Im April werden schon bis 32 °C gemessen. Ab Mai liegen die Temperaturen für Mitteleuropäer schon sehr hoch. 25 °C bis 38 °C sind dann bereits möglich. In den Sommermonaten werden bis zu 50 °C gemessen.
 
Ein tolles Klima wie Doha hat zum Beispiel auch Cape Coral in Florida zu bieten wo das ganze Jahr die Sonne scheint und es warm ist.
 
Doha in Katar
 
In der Nacht fällt die Temperatur im Sommer nicht unter 30 °C. Besonders an den Küsten beträgt die relative Luftfeuchte zu dieser Zeit rund 90 Prozent. Im Oktober fällt die Temperatur auf erträgliche Maße zurück. Dann werden 23 °C bis 35 °C gemessen. Bis zum Dezember sinken die Temperaturen allmählich auf 14 °C bis 24 °C. In der Nacht ist es zwischen 14 °C und 17 °C warm. In den letzten Jahren ist das Thermometer im Winter mehrere Male unter 10 °C gefallen. Experten machen den Klimawandel dafür verantwortlich.

Allgemein sind die Winter und von heftigen Sandstürmen geprägt. Die Sandstürme aus dem Inneren des Landes fegen wegen der fehlenden Erhebungen über das zur Küste abfallende Land bis an Meer. Im Nordwesten verdunkelt der Schamal, ein Wüstenwind, im Frühjahr häufig für mehrere Stunden die Sonne.

Niederschläge und Sonnenstunden

Katar ist ein sehr trockenes Land. Von Januar bis April sind monatlich ein bis zwei Regentage möglich. Bis November regnet es die übrigen Monate gar nicht. Ab November sind wieder ein bis zwei Regentage pro Monat möglich. Katar zählt zu den regenärmsten und wasserärmsten Ländern der Erde. Die meisten Sonnenstunden werden in Katar im Oktober und im November gezählt. Im März und im Juli werden die wenigsten Sonnenstunden verzeichnet. Trotzdem scheint die Sonne die Sonne das gesamte Jahr über zwischen sieben und elf Stunden am Tag.

Wassertemperaturen in Katar

Aufgrund der hohen Temperaturen der Luft erwärmt sich das Wasser im Persischen Golf entsprechend schnell. Ab Mai können mit 29 °C Wassertemperatur gerechnet werden. 31 °C Wassertemperatur werden im August erreicht. Ein Bad bringt dann kaum noch Abkühlung. Die Wassertemperaturen betragen auch im September noch 29 °C. Bis November gehen sie auf 25 °C und im Dezember 24 °C zurück. Selbst im Januar und Februar ist das Wasser noch bis zu 19 °C warm. Im März gibt es mit steigender Sonnenscheindauer den ersten rasanten Anstieg der Wassertemperaturen auf 24 °C.

 
Ein ganzjährig warmes Klima bietet die Insel Martinique in der Karibik wo es im Sommer nicht ganz so heiß ist wie in Doha.
 

Reiseempfehlungen für Katar

Aufgrund der wenigen Niederschläge ist Katar das gesamte Jahr über ein lohnendes Reiseziel. Im Sommer wird die Temperatur in Gebäuden auf 20 °C herunter gekühlt. Aktivitäten im Freien sind kaum möglich oder müssen auf die späten Abendstunden verlegt werden. Wer die Wahl hat, der sollte Katar zu einer anderen Zeit besuchen. Die besten Reisezeiten sind das Frühjahr und der Herbst. Auch die Wintermonate punkten mit Temperaturen um die 20 °C. Katar ist 180 km lang und 80 km breit. Die klimatischen Unterschiede sind kaum messbar. Im Norden wird mehr Niederschlag verzeichnet als im Süden des Landes. Er liegt aber immer noch unter 100 Milliliter pro Quadratmeter. Die Zeit für Sandstürme liegt eher im Frühjahr. Dann kann die Fernsicht für einige Zeit beeinträchtigt werden. Da die Temperatur nach den heißen Sommern nur allmählich und ganz langsam abfällt gilt der Herbst die beste Reisezeit für alle die Land und Leute besichtigen wollen oder einen Badeurlaub planen.